>NR 3 Bruno-Kreisky-Park - BezirksPlatz - Freie Gemeinschaft für Orte, Inforamationen und Momente
BezirksPlatz
* Home
* Katalog
Plätze
* News & Notiz
* Kalender
* User
* Adressen
* Flohmarkt
* Info
* Anmeldung

* Mitglieder-Login:
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 * Newsletter 
E-Mail-Info
über aktuelle
Ereignisse,
Neues und
Wichtiges

KLICK HIER


* Veranstaltungen/Events


weiter...

BezirksPlatz


Platz-Index Index Info Info

Bruno-Kreisky-Park






Sie können mit der Maustaste in das Panorama klicken, und es in alle Richtungen bewegen.
Alternativ können Sie die Tastatur-Pfeiltasten verwenden, um das Panorama zu bewegen.



Keine Geschäfte eingetragen



Hundsturmer Linienkapelle 0
1704 wurde zum Schutz der Wiener Vorstädte der Linienwall angelegt und 1738 mit Ziegeln ausgemauert. Nach dieser zweiten Ausbauphase entstanden zwischen 1740 und 1760 an einigen Auflallstraßen Kapellen in der Nähe der Brücken, die über den Graben de


Bruno-Kreisky-Park

Der Bruno-Kreisky-Park ist mit 10.300 m2 eine der größten Freiflächen des 5.Bezirks. Alter Baum-bestand und Wiesen prägen den Charakter einer grünen Oase an einem der verkehrsreichsten Punkte Wiens.
Die Neugestaltung sollte die Bedürfnisse von Mädchen und Frauen besonders berücksichtigen. Übersichtlichkeit, verschieden große Raumangebote und die Entfernung des Fußballkäfigs sind dabei die wichtigsten Punkte.
Eine Diagonale als direkte und wichtigste Weg-verbindung durch den Park verbindet das Wohn-gebiet mit der U-Bahnstation. Die Diagonale teilt den Park in zwei Bereiche: die kleine und die große Freiheit.

Nach der Schleifung des Linienwalls Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Anlage ursprünglich als Sankt-Johann-Park im Bezirksteil Hundsturm errichtet. Namensgeber war 1908 das Spital Zu St. Johanns an der Als, das von Friedrich dem Schönen gegründet wurde, welcher einst dieses Areal besaß.

Am 29. Juli 2005 wurde der Park anlässlich des 15. Todestages von Bruno Kreisky aufgrund der räumlichen Nähe zu dessen Geburtshaus umbenannt.

Am Rande des 10.300 m² großen Areals befindet sich die Hundsturmer Kapelle (Linienkapelle).

ASDF23




 


© BezirksPlatz 2008